Mushroom Material

Oktober 29, 2015 0 Kommentare

Ling Zhi BELLA PHI

“The secret of change is to focus all of your energy, not on fighting the old, but on building the new.” Sokrates

Mushroom Material Lamps by ecovative and danielle trofeJedes Jahr werden auf der Erde über 200 Millionen Tonnen Plastik hergestellt und die Tendenz ist weiterhin steigend. Das ist schlecht für die Umwelt, aber auch für das Klima. Das Verbrennen von Plastik produziert enorm viel CO2. Wird Plastik dagegen nicht verbrannt landet es in der Umwelt, wo es eine extrem lange Lebensdauer hat. All dies macht verständlich warum weltweit intensiv nach Alternativen für Plastik geforscht wird. Welche Rolle spielen Pilze hierbei?


Pilz Mycel BELLA PHIZum einen gibt es Pilze, die in der Lage sind Plastik abzubauen. Doch eine noch vielversprechendere Möglichkeit wird zunehmend in der Verwendung von Pilz Myzel als Material erkannt. Das Myzelium von Pilzen durchwächst hierbei organische Abfälle. Da die Zellwand von Pilzen aus dem BioGlukan Chitin besteht hat das Ausgangsmaterial die entsprechenden Eigenschaften. Das heißt es ist leicht und zugleich wiederstandsfähig. Wasser abweisend und gleichzeitig biologisch abbaubar. Das Material kann dabei in jede beliebige Form gebracht werden.

mushroom material ecovative innovationFirmen wie Ecovative aus den USA oder Mycoplast aus Italien produzieren bereits Materialien und Produkte, die eine breite Verwendung finden. Der Forscher und Designer Eric Klarenbeek geht sogar noch weiter und verwendet die Mycelium Masse in 3D-Druckern! Dadurch wird es möglich Produkte zu entwickeln, die einen negativen Carbon Footprint haben!

 

 

 

 

 

 

 

An der Universität von Utrecht in den Niederlanden erforscht Prof. Han Wösten am Institut für Biodynamik und Biocomplexity das Wachstum von Mycelium. Gleichzeitig und in Zusammenarbeit mit der Universität in Utrecht werden in dem multidisziplinären DesignStudio von Maurizio Montalti in Amsterdam neue, ganzheitliche Möglichkeiten entwickelt und erdacht, wie die neuen Materialien aus Pilz Myzel verwendet werden können.

mushroom chair maurizio motaldi Kunstausstellungen und Design Projekte mit dem neuartigen Material sollen zum Nachdenken und kritischem Hinterfragen des gegenwärtigen Konsumverhaltens anregen. Neue Ansätze für ein nachhaltiges Wirtschaften werden so möglich. Ansätze, die sich an natürlichen Systemen orientieren und gleichzeitig neuste Methoden der biotechnologischen Forschung anwenden. Das ist auch das Ziel und der Anspruch von BELLA PHI.

Reishi Extrakt duales Ganoderma ExtraktEin wichtiger Unterschied ist allerdings, dass der Schwerpunkt von BELLA PHI auf der Verwendung der Fruchtkörper von Vitalpilzen liegt. Neue Formen der Extraktion, wie das duale Reishi Extrakt sind ein Bereich, in dem die Reishi & Co. Produkte eine Schnittstelle zwischen Tradition und neuster Forschung bieten. Aber auch im Bereich der Verpackung versuchen wir neue Standards im Bereich Nachhalktigkeit und Sicherheit der Produkte zu setzen. Und wir haben gerade erst begonnen!

Ohne Pilze sind natürliche Landökosysteme nicht denkbar. Wir sind uns sicher, dass auch in der globalen Industriegesellschaft eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft nur dann möglich sein wird, wenn die Fähigkeiten und Möglichkeiten des Köngreichs der Fungi noch besser genutzt werden. 

Fungi4Future und mehr Nachhaltigkeit!