Tao Balance

Juli 18, 2015 0 Kommentare

Meditation und Ruhe mit Reishi & Co.

" Die Natur will immer Balance, das ist ihr Wesen" Sepp Holzer

Balance wit BELLA PHIDer Papst der Permakultur Sepp Holzer pflegt einen vertraulichen Umgang mit der Natur. Durch jahrzehntelange Erfahrung lernte er die Prinzipien der Permakultur zu entdecken und anzuwenden. Ausgewogenheit und Gleichgewicht sind essentielle Bestandteile der Wirkungsweise jedes natürlichen Systems. Eins greift ins andere. Alles ist miteinander in Verbindung. Ein Netzwerk, wie es unsere Gesellschaft ist, aber auch jeder einzelne Körper.

Im Großem, wie im Kleinen

Vitalpilze: StressfreiDas globale industrielle Wachstum der letzten Jahrzehnte hat auf dem Planeten massive Schäden angerichtet. Durch Einsatz von Chemie und Kunstdüngern, wurde zum Beispiel eine weltweit agierende Agrarindustrie geschaffen, die nicht nur verantwortlich ist für die Verschmutzung von Luft, Wasser und Böden, sondern zudem zu einem Rückgang der Qualität von Lebensmitteln geführt hat. Durch Monokulturen wurde die genetische Vielfalt von Nutzpflanzen verringert und viele Qualitätsmerkmale, zugunsten einer stetig steigenden Quantität bzw. Ertrag, vernachlässigt. Die großflächige Zerstörung von Ökosystemen hat zusätzlich zu einem dramatischen Rückgang der Biodiversität geführt. Viele Ökologen gehen davon aus, dass durch diesen "Stress" die Resilienz d.h. die Wiederstandsfähigkeit, Belastbarkeit und Vitalität des globalen Ökosystems stark geschwächt wurde und weiterhin wird. 

"Der Mensch soll auf die Natur hören und nicht umgekehrt."

Einfühlungsvermögen ist eine der Grundvoraussetzungen um Gleichgewicht herzustellen. Wir sollten auch auf unseren Körper hören. Mit allen Sinnen und in Ruhe auf die Zeichen achten. Genau hier treffen die Prinzipien der Permakultur auf das uralte Wissen des Tao. Durch die Beobachtung über viele Generationen und tausende Jahre hinweg, wurde im alten China die Tradition und Lehre des Tao entwickelt. TCM Reishi & Co.Im Zentrum des Taoismus stehen Balance, Harmonie und Mitgefühl, welche durch Achtsamkeit im alltäglichen Leben gefördert und gestärkt werden. Ein Beispiel sind Sorgen oder Ängste. Sorgen und Ängste beziehen sich häufig auf die Zukunft. Das Tao lehrt, dass Ängste Projektionen des Geistes sind. Gleichzeitig reagiert der Körper allerdings real und in der Gegenwart auf diese mentalen Konstrukte. Die Ausschüttung von Stresshormonen im Körper ist dann genauso hoch, wie wenn der Körper einer echten Gefahr ausgesetzt ist. Dadurch wird der Körper geschwächt und Krankheiten können entstehen. Eine achtvolle Praxis in der Gegenwart schützt den Körper dagegen. Vertrauen entsteht und somit auch weitere Voraussetzungen für eine gesunde Lebensgrundlage, wie: Balance, Ausgeglichenheit und Vitalität.

Das goldene Gleichgewicht

Pilze: Weisheit aus dem WaldDas Kleine verhält sich zum Großen, wie das Große zum Ganzen. Wandel gestalten durch Konzentration und Achtsamkeit in der Gegenwart. Pilze wurden nicht nur im alten China sondern auch im alten Ägypten und von den Ureinwohnern Europas verehrt. Die moderne Wissenschaft des 21. Jahrhunderts erkennt zunehmend den gesundheitlichen Nährwert und die ökologische Bedeutung von Pilzen. Das Potential durch Recycling Gleichgewicht und Nachhaltigkeit zu schaffen ist gewaltig und Pilze haben noch viele Geheimnisse. Auch die Vitalpilze von BELLA PHI: Reishi & Co. Entdecken Sie es selbst. Hier mehr Informationen:

Reishi Tee