Ohne Zusatzstoffe: Zukunft schmecken

März 05, 2018 0 Kommentare

Pilze auf Stamm im Wald

"Es ist verboten Lebensmittel unter irreführender Aufmachung, Angabe oder Aufmachung in den Verkehr zu bringen" § 11 des Lebensmittelgesetzes macht klare Vorgaben. Möchte man meinen. Doch es gibt Interpretationsspielraum.

Für die industrielle Lebensmittelproduktion zählt hauptsächlich der Profit.

Die industrielle Landwirtschaft und Lebensmittelchemie haben das Essen  der Menschheit  in den letzte Jahrzehnten stärker verändert als 10.000 Jahre davor. Viele hundert Substanzen werden unseren Lebensmitteln beigemischt.  Dazu zählen allein mehr als 2000 Aromastoffe, Geschmacksverstärker wie Glutamate, Süßungsmittel, Farbstoffe und Konservierungsmittel. Durch die Verwendung in nahezu allen Fertigprodukten konsumiert der Durchschnittsverbraucher einen Cocktail aus unterschiedlichsten chemischen Produkten, die in der Masse nicht unbedenklich sind. Auch in BIO Lebensmitteln sind 47 Zusatzstoffe zugelassen. 

Wir denken, es geht komplett ohne.

Pilze direkt aus dem WaldWir lehnen alle künstlichen Zusatzstoffe ab. Wir halten uns an überlieferte Rezepte und verlassen uns auf traditionelle Extraktionsverfahren durch heißes Wasser. Durch die Kombination mit Malz, welches natürlichen Zucker enthält und wenigen ausgewählten Gewürzen, wird CHAGA I MALZ zusammen mit Wasser zu einem wahrhaft geschmackvollen Durstlöscher ohne Zusatzstoffe aber mit wertvollen Inhaltsstoffen direkt aus der Natur. Das Malz kommt von deutschen Feldern aus kontrolliertem Anbau und die Pilze direkt aus dem Wald.