Chaga oder Tschaga - Goldener Genuss!

Juni 26, 2018 0 Kommentare

Chaga Tee am Morgen - der Kaffee Ersatz aus Europa

Chaga Knolle außen schwarz innen goldDer Chaga ist eine Baumpilz und wird in Deutschland häufig auch als Tschaga buchstabiert. Der Pilz lebt meist in Symbiose mit Birken, wobei der Pilz den Baum vor Krankheiten schützt und der Chaga von der Birke im Gegenzug Zucker zum Wachstum erhält. Sichtbar sind nur die schwarzen Knollen, die aus dem Stamm wachsen und mehrere Jahre brauchen um ihre volle Größe zu erreichen. Innen glänzen die schwarzen Knollen goldgelb bis orange. 

Lange Tradition - Chaga trinken

Der Chaga wächst auf BirkenIn Skandinavien und hier insbesondere in Finnland wird der Pilz nachweislich seit vielen hundert Jahren verwendet. Die Ureinwohner oder Naturvölker des Nordens wie zum Beispiel die Lappen oder die norwegischen Samen ernten den Pilz im Wald. Dazu werden die Knollen einfach vom Stamm entfernt. Diese Methode wird auch heute noch verwendet weil die schwarzen Knollen, ähnlich wie Trüffel, nicht gezüchtet werden können. Leider findet man häufig Chaga Extrakt oder Pulver  aus dem Myzel des Pilzes welches eine minderwertige Qualität besitzt und nicht die gleichen Inhaltsstoffe besitzt wie die schwarzen Chaga Knollen.

Chaga Tee Genuss Traditionell werden die Chaga Knollen in kleine Stücke zerteilt und anschließend bei geringer Hitze über mehrere Stunden in heißem Wasser ausgekocht oder extrahiert. Der dabei entstehende Chaga Tee wurde manchmal mit Honig oder Milch vermischt. Das fertige Getränk schmeckt hervorragend und ist ein Genuss für Leib und Seele. 

Kopf hoch - Chaga finden

Viele Studien wurden in den letzten Jahren auch in Asien und Amerika zur Wirkung und den Inhaltsstoffen des Chaga durchgeführt. So wächst der Chaga auch in den weiten Birkenwäldern von Kanada und Russland oder Japan. Doch man findet den Pilz nicht nur im hohen Norden auch weiter im Süden ist es möglich die schwarzen Chaga Knollen auf Birken zu finden. So gehen auch in Deutschland oder den Vereinigten Staaten Menschen in die Wälder auf der Suche nach diesem begehrten Pilz. Nur schauen die Pilzsammler beim Chaga nicht auf den Boden, wie sonst üblich beim Sammeln von Pilzen, sondern nach oben. Oft sind die schwarzen Knollen allerdings unerreichbar hoch am Stamm. Eine leichtere Möglichkeit in den Genuss des Chaga zu kommen, ist CHAGA I MALZ . Hochwertige Extrakte gewonnen aus Wildsammlungen werden kombiniert mit Malz und Gewürzen und ergeben ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Einfach ausprobieren. Exklusiv bei BELLA PHI hier ab 2018. 

Chaga Malz einfach aufgießen und genießen